Absolventinnen der Universität Málaga (UMA) besuchen die FHD

Main-Visual

17.11.2016

Absolventinnen der Universität Málaga (UMA) besuchen die FHD

Im Rahmen ihres Stipendiums der TSS Group verbringen die drei Absolventinnen der Universität Málaga (UMA) Laura, Saphira und Mónica einen Monat in Deutschland und bekommen so einen Eindruck vom Leben und der Kultur. In diesem Zusammenhang besuchten sie am 10. und 11. November 2016 auch die Fachhochschule Dresden.

Im Rahmen ihres Stipendiums der TSS Group verbringen die drei Absolventinnen der Universität Málaga (UMA) Laura, Saphira und Mónica einen Monat in Deutschland und bekommen so einen Eindruck vom Leben und der Kultur. Außerdem lernen sie Unternehmen der deutschen Tourismuswirtschaft kennen und Entwickeln Produkte und Marketingstrategien, um noch mehr deutsche Touristen von der Urlaubsqualität in Spanien zu überzeugen. In diesem Zusammenhang besuchten sie am 10. und 11. November 2016 auch die Fachhochschule Dresden, welche Partnerhochschule der UMA ist. Dieser Besuch der FHD zielte darauf ab, den drei UMA-Studentinnen einen Eindruck vom Studium an der FHD zu verschaffen. Neben dem Besuch von Lehrveranstaltungen im Studiengang Tourismus & Event Management und dem Austausch mit Dozenten und Studenten der FHD stand eine Exkursion mit der Studiengruppe TEM15 zum Flughafen Dresden auf dem Tagesplan.

Die Studenten unternahmen eine sogenannte Erlebnis-Tour über den Flughafen und konnten sich Bodenfahrzeughalle, Feuerwehr, Winterdienst und das Vorfeld aus der Nähe anschauen. Zusätzlich bekamen sie noch eine Vorführung des „Panther“, einem speziellen Flugfeldlöschfahrzeug der Flughafen Feuerwehr Dresden.

Teile der Führung wurden vom FHD-Student Joël Cirkel durchgeführt, der den Studierenden Wissenswertes und Informatives mit auf den Weg gab. Durch diese Exkursion bekamen die Studenten genaue Eindrücke in die Abläufe und Historie des Flughafen Dresdens und befassten sich zudem mit den Unterschieden und Gemeinsamkeiten zu Flughäfen in der Nähe wie beispielsweise Berlin und Prag. Die Zielsetzung dieser Exkursion liegt nun im weiteren Verlauf in der Entwicklung eines Konzeptes zu Möglichkeiten der weiteren Internationalisierung des Dresdner Flughafens, um dessen Potential stärker auszuschöpfen.

„Der Besuch der drei Absolventinnen der Universtät Málaga war eine tolle Bereicherung für unsere Lehrveranstaltungen. Wir setzen damit unsere Strategie der Internationalisierung der Fachhochschule Dresden konsequent fort“, resümiert Prof. Dr. Nico Stengel, Studiengangsleiter Tourismus & Event Management an der FHD.