Girls´ & Boys´Day an der FHD

Main-Visual

28.04.2017

Hipster und Regisseurinnen zum Girls´& Boys´Day

Bereits zum wiederholten Male konnten gestern begeisterte Jugendliche im Rahmen des weltweit stattfindenden Girls´ & Boys´Day an der Fachhochschule Dresden Berufe kennenlernen, die normalerweise hauptsächlich vom anderen Geschlecht ausgeübt werden. Dieser Zukunftstag bietet den jungen Menschen die Möglichkeit Neues zu entdecken und in die noch fremde Berufswelt einzutauchen.

Für die Jungen hieß es unter Leitung der Schneidermeisterin Katrin Havekost Geschick und Feingefühl zu beweisen und mit Hilfe von Schnittmustern, Stecknadeln und der Nähmaschine coole Hipster-Beutel zu entwerfen. Mit viel Ruhe und Geduld wurde der Stoff zurechtgeschnitten, die Einzelteile abgesteckt und selbstständig an den Maschinen vernäht. Um die Beutel noch moderner und individueller werden zu lassen, konnten die Jungen im Anschluss Ihre Beutel bedrucken.

Bei den Mädchen ging es im Fotostudio der FHD etwas bunter zur Sache. Nach einem kurzen Brainstorming mit den Dozenten Prof. Gießler und Prof. Wolff und einer ersten Skizzierung der Ideen wurden mit Hilfe von Knete und Papier Figuren und Kulissen gebaut. Mit Hilfe der „Cut-Out-Animation“ konnten die Mädchen ihre Ideen zum Leben erwecken und mit 25 Bildern pro Sekunde entstanden so Schritt für Schritt individuelle Animationsfilme.