Gesprächsrunde am 17.11.2016

MdB Michael Kretschmer besucht Fachhochschule Dresden

Main-Visual

17.11.2016

MdB Michael Kretschmer besucht Fachhochschule Dresden

Am Donnerstag, den 17.11.2016 begrüßte der Rektor der Fachhochschule Dresden den Bundestagsabgeordneten Michael Kretschmer auf dem Campus am Panometer. Herr Kretschmer folgte damit einer Einladung des Rektors, die Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu besuchen und näher kennen zu lernen.

Michael Kretschmer ist Mitglied der CDU-Fraktion und begann seine politische Laufbahn 1994 als Stadtrat in Görlitz. Er gehört seit 2002 dem deutschen Bundestag an und ist seit 2005 Generalsekretär der Sächsischen Union. Seit der Bundestagswahl 2009 ist Herr Kretschmer Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Bildung, Forschung, Kunst, Kultur und Medien sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung und im Ausschuss für Kultur und Medien. 2013 wurde Michael Kretschmer von den Mitgliedern zum Vorsitzenden Landesgruppe Sachsen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt. Zudem ist er stellverstretendes Mitglied im Vermittlungsausschuss.

In der Gesprächsrunde mit Mitgliedern des Rektorates, des Dekanekollegiums und Professoren der drei Fakultäten erläuterte Rektor Rolf Pfrengle die  positive Entwicklung der staatlich anerkannten Hochschule, gab einen Einblick in die fortschreitende Internationalisierung durch Ausweitung der Kooperationen mit ausländischen Partnerhochschulen. „Zu unseren mittelfristigen strategischen Zielen zählen die Berufung von weiteren Professoren, die Entwicklung neuer Bachelor- und auch Masterstudiengänge, eine weitere Erhöhung der Studierendenzahl und der Ausbau der angewandten Forschung insbesondere in Kooperation mit kleinen und mittelständischen Unternehmen der Region“, erklärte der Rektor. Im Anschluss stellten die Fakultäten BW, ASW und Design in Kurzvorträgen ihre Studieninhalte vor und ermöglichten Herrn Kretschmer einen umfassenden Einblick in die Studienmöglichkeiten an der Fachhochschule Dresden.